Die Zuwendung zum Mystischen in Zeiten gefühlter Unsicherheit. MYSTIC MOVEMENT


WAS WÄRE, WENN IN ZUKUNFT...

…Unternehmen New-Moon-Rituale halten und Business-Entscheidungen auf Basis des Mondzyklus fällen würden?
…die neue Mystik-Ästhetik den skandinavischen Clean-Look ablösen würde?
…die modernen Hexen des Mystic Movement in allen Ländern politische Parteien gründeten?

Ausgehend aus den USA schwappt eine neue Ästhetik nach Europa herüber, die auf den ersten Blick eine Sehnsucht nach Magie, Mystik und Spiritualität zum Vorschein bringt. Dahinter verbirgt sich allerdings das tiefe Bedürfnis der Menschen nach Orientierung. Im neuen Mystic Movement bezeichnen sich Millennial-Frauen als „Witches“ und verstehen sich als Teil einer selbst-empowernden feministischen Bewegung. Parallel zu dem politischen Aspekt des Mystic Movement entsteht allerdings auch ein Gegenentwurf zu organisierten Religionen; eine neue kommerzielle Spiritualität – gewissermaßen die Hipsterisierung von Esoterik. Die Zeichen dafür sind seit Längerem zu beobachten: Seit einigen Jahren ist das Hippie -Festival „Burning Man“ en vogue; das peruanische Transzendenz-Ritual mit der Liane Ayahuasca erfreut sich großer Beliebtheit, ebenso frisch gedruckte Tarotkarten, modern gefasste Kristalle und Catwalk-Mode, die wie sämtliche andere Konsumgüter in die Welt der Mystik eintaucht. Noch ist nicht abzusehen, ob dieser Trend den Zugang zu Spiritualität nachhaltig verändern wird, oder ob er lediglich als Lifestyle-Phänomen einzuordnen ist.


BEST PRACTICE INNOVATIONEN:

Magazin und Shop für moderne Hexen

Abopaket für spirituelle Frauen

Drinks auf der Basis von Sternenkonstellationen

Edelsteine für ganzheitliche Schönheit


BRANCHENIMPLIKATIONEN:

CONSUMER GOODS

  • Explore new target groups: Die große Chance für Anbieter, die über Erfahrungen auf den Gebieten der Spiritualität und Esoterik verfügen, eine neue, jüngere Zielgruppe zu erschließen.
  • Need for diversification: Das wiedererstarkte Bewusstsein für die Kräfte der Natur einerseits und die Beliebtheit spiritueller Praktiken andererseits eröffnen Möglichkeiten für neue Produkte im Bereich Kosmetik, Lebensmittel und Fashion. Die neue Lust am Überirdischen könnte sowohl durch entsprechende Inhaltsstoffe als auch durch Herstellungsverfahren angesprochen werden.
  • Touchpoint Aesthetics: Der Trend wird auch die Ausstattung von Wohnungen und Third Places wie Cafés oder Concept Stores beeinflussen: Muster, Stoffe, ganze Kollektionen im Bereich Innenausstattung werden im nächsten Jahr „witchy“.

MEDIA & ENTERTAINMENT

  • Event Spaces: Das Mystic Movement lebt von „Gatherings“ und „New Moon“-Parties. Planen Sie ein Event und suchen ein Thema? Bitteschön! Neue Veranstaltungsorte rund um das Thema Spiritualität sind bereits im Entstehen begriffen.
  • Branding: Junge Frauen sind eine starke Zielgruppe. Das Mystic Movement könnte die Art und Weise ändern, wie sie angesprochen werden möchten.
  • Revival Time: Es entsteht Spielraum für neue TV-/Serien/Contentmarketing-Formate. Der richtige Zeitpunkt für ein Revival der 1990er TV-Serien ist gekommen.


IHR PERSÖNLICHES TRENDRADAR
 

Sie wollen wissen, welche Trends Ihr Unternehmen in den nächsten Jahren beeinflussen?
Und welche Maßnahmen Sie daraus für sich ableiten können?

Mit einem Trendradar können wir gemeinsam die Bedeutung und Wechselwirkung von Trends auf Ihr Unternehmen zum Beispiel in einem Zeithorizont darstellen. Darauf basierend können wir mithilfe der Cluster Watch-Think-Act gezielte Maßnahmen für den Innovationsprozess ableiten.

Weitere Informationen zum Trendradar


UNVERBINDLICH ANFRAGEN

Melden Sie sich bitte bei Alexandra Grohmann, um unverbindliche Informationen zu erhalten oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Gerne können Sie uns auch telefonisch kontaktieren unter der Rufnummer +49 (0)40 526 778 48.

Anrede *

Mit einem Sternchen (*) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.