Sustainability

Mega-Trend

Megatrend: Sustainability

Das Schlagwort Sustainability beeinflusst eine Vielzahl globaler Diskurse. Die gesamte Ökonomie, die Energieerzeugung, die Produktion, die Landwirtschaft sowie jeglicher Konsum werden intensiv auf den Aspekt Nachhaltigkeit geprüft.

Ethisch sollen am besten alle unsere Konsumentscheidungen sein. Produkte und Händler, die sich diesen Maßstab auf die Fahne geschrieben haben, stehen bei den Konsumenten hoch im Kurs.

Auch am vermeintlichen Ende des Produktlebenszyklus wird nachhaltig agiert: Circular Economy wird das Bestreben der Weiternutzung von ausgedienten Gegenständen und von Abfällen genannt. Sie soll die Entsorgungsproblematik in Teilen lösen. Idealerweise entsteht in Privathaushalten durch das Konzept des Zero Waste aber erst gar kein Müll. Auch in der Industrie wird zunehmend auf ökologisch unbedenkliche Verfahrensweisen gesetzt. Ressourcenschonung und Emissionsreduktion haben Priorität. Durch das „Abernten“ von Umgebungswärme oder kinetischer Energie könnten zukünftig Kleinstenergiemengen erzeugt und für den Betrieb von Kleingeräten genutzt werden.

Auch Nahrungsmittel sollen ressourcensparend produziert werden, um eine nachhaltige und flächendeckende Versorgung zu gewährleisten. Dezentrale Vertical-Farming-Konzepte und eine durch Vernetzung optimierte Landwirtschaft leisten bereits heute einen Beitrag dazu.

Die Macro-Trends der Sustainability:



ZU UNSEREN KUNDEN GEHÖREN