Mega-Trend Attention Economy

Megatrend: Attention Economy

Aufmerksamkeit ist eine der wichtigsten Währungen des 21. Jahrhunderts. Während die kognitive Aufnahmefähigkeit nur geringfügig erweiterbar ist, explodiert die Anzahl der Screens und Information rund um den Menschen. Um aufzufallen, wird vermehrt auf Emotionalisierung und Zusatznutzen gesetzt.

Unternehmen machen sich neue Technologien zunutze, kommunizieren über innovative Plattformen, denken um die Ecke und bieten ihren Kunden wie im Content Marketing mit Dynamic Storytelling hochwertige Inhalte statt platter Claims. Werbungen werden auch zu Service- und Nutzwertangeboten. Im Out-of-Home-Bereich sorgt das laute, bunte und überdimensionale Sensation Marketing für „Wow-Effekte“, während mit Experiential Marketing versucht wird, eine Marke mit allen Sinnen erlebbar zu machen.

Technische Hilfsmittel unterstützen das Buhlen um die Aufmerksamkeit, indem Botschaften immer genauer auf Zielpersonen zugeschnitten werden. Mit diesen so genannten Tailored Touchpoints, aber auch mit der Ansprache von Kunden über Smartphones im örtlichen Kontext (Proximity Marketing) steigt neben der Wahrscheinlichkeit auch die Qualität eines Kontakts. In einer Ökonomie der Aufmerksamkeit kann die langfristige Gunst des Konsumenten auch gewonnen werden, indem der Spieß umgedreht wird und dem Menschen die Aufmerksamkeit zurückgegeben wird. Es müssen nicht immer Click Baits sein.

Die Macro-Trends der Attention Economy:


MEHR TRENDS UND ANWENDUNGSBEISPIELE?

Eine Vielzahl an Praxisbeispielen zu diesem Mega-Trend finden Sie in unserem Online-Tool, dem Trendexplorer.

  • anschauliche Anwendungsbeispiele aus aller Welt
  • leicht verständliche Erklärungen & zusätzliches Video- sowie Bildmaterial
  • direkte Links zu den Initiatoren der Trends
  • als PowerPoint exportierbar
  • individuelle Trend-Alerts per E-Mail

KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH TESTEN


ZU UNSEREN KUNDEN GEHÖREN