Macro-Trend Urban Countrification

Macro-Trend: Urban Countrification

Urban Countrification beschreibt den zunehmenden Einzug von ländlichen Praktiken und Verhaltensweisen in das urbane Umfeld. Eine Urform ist die Anfang der 2000er-Jahre begonnene heimliche Aussaat von Pflanzensamen als subtiles Mittel des politischen Protests im öffentlichen Raum (Guerilla Gardening). Sie wurde bis heute durch die systematische landwirtschaftliche Nutzung urbaner Flächen (Urban Farming) zum regionalen Selbstversorgungsprinzip weiterentwickelt. Wem echte Garten- und Landarbeit doch zu dreckig ist, der kann sich ein Stück Landnostalgie in Form von Strickkursen, Magazinen wie „Landlust“ oder TV-Formaten wie „Bauer sucht Frau“ bequem auf die Wohnzimmercouch holen.


Verwandte Macro-Trends

  • Urban Farming
  • Guerilla Gardening
  • Landwirtschaft in der Stadt

MEHR TRENDS UND ANWENDUNGSBEISPIELE?

Eine Vielzahl an Praxisbeispielen zu diesem Macro-Trend finden Sie in unserem Online-Tool, dem Trendexplorer.

  • anschauliche Anwendungsbeispiele aus aller Welt
  • leicht verständliche Erklärungen & zusätzliches Video- sowie Bildmaterial
  • direkte Links zu den Initiatoren der Trends
  • als PowerPoint exportierbar
  • individuelle Trend-Alerts per E-Mail

KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH TESTEN


KOMPRIMIERTES TRENDWISSEN IM TRENDBOOK 2018

Das Zukunftslexikon der wichtigsten Trendbegriffe können Sie als hochwertiges Printexemplar erwerben.

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Erläuterungen zu 16 Mega-Trends und 90 Macro-Trends
  • Illustrierte Infografiken
  • 50 Sonderseiten rund um Innovation & Implementierung
  • Preis pro Buch: 79,- Euro

ZUM ONLINE SHOP


ZU UNSEREN KUNDEN ZÄHLEN