Self-Tracking

Macro-Trend

Megatrend: Self-Tracking

Dank günstiger und einfach zu bedienender Technologien überträgt sich das Do-it-yourself-Prinzip nun auch auf den Gesundheitsbereich. Self-Tracking ist dabei eine neue Stufe der Selbstwahrnehmung, bei der die Quantifizierung der eigenen Aktivitäten und Leistungsdaten im Vordergrund steht.

Als technologische Grundlage messen zumeist Biofeedback-Sensoren in Wearables Körperfunktionen wie Puls, Hauttemperatur, Muskelspannung oder Gehirnströme. Dadurch werden emotionale und somatische Zustände sichtbar und zur Optimierung des Lebensstils und der Gesundheit genutzt. Die selbstständige Kontrolle, Diagnose und Behandlung von Beschwerden wird immer wichtiger. Dafür notwendige Diagnosegeräte werden immer kleiner; tragbare Labore sind heute kaum größer als Computerchips („lab-on-a-chip“).

Verwandte Macro-Trends



ZU UNSEREN KUNDEN ZÄHLEN