Macro-Trend Leapfrogging

Macro-Trend: Leapfrogging

Leapfrogging bezeichnet das Springen von einer niedrigen auf die aktuell höchstmögliche Entwicklungsstufe und impliziert das Überholen von bereits überholten Technologien. Eins der bekanntesten Beispiele ist das Auslassen der Festnetztechnologie in einigen Ländern Afrikas und in China. Diese Länder gingen direkt zum Mobilfunknetz über. Durch Projekte von Facebook und Google, die in den kommenden Jahren das Internet auch in die entlegensten Gebiete der Welt bringen möchten, wird sich dieser Trend verstärken. Auch 3D-Druck und Drohnentechnolgie können diese Entwicklung begünstigen. Die Gefahr bei Leapfrogging besteht darin, dass es zu Wissensrückständen durch das Überspringen von Technologien kommen kann.


MEHR TRENDS UND ANWENDUNGSBEISPIELE?

Eine Vielzahl an Praxisbeispielen zu diesem Macro-Trend finden Sie in unserem Online-Tool, dem Trendexplorer.

  • anschauliche Anwendungsbeispiele aus aller Welt
  • leicht verständliche Erklärungen & zusätzliches Video- sowie Bildmaterial
  • direkte Links zu den Initiatoren der Trends
  • als PowerPoint exportierbar
  • individuelle Trend-Alerts per E-Mail

KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH TESTEN


KOMPRIMIERTES TRENDWISSEN IM TRENDBOOK 2018

Das Zukunftslexikon der wichtigsten Trendbegriffe können Sie als hochwertiges Printexemplar erwerben.

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Erläuterungen zu 16 Mega-Trends und 90 Macro-Trends
  • Illustrierte Infografiken
  • 50 Sonderseiten rund um Innovation & Implementierung
  • Preis pro Buch: 79,- Euro

ZUM ONLINE SHOP


ZU UNSEREN KUNDEN ZÄHLEN