Digital Twin

Macro-Trend

Megatrend: Digital Twin

Das Konzept des digitalen Zwillings verfolgt den Ansatz, Produkte, Objekte, Systeme und Prozesse auf digitaler Ebene zu spiegeln. Dazu werden die auf das Bauteil wirkenden Kräfte wie Temperatur, Druck, Zug, Vibration und Reibung mit Sensorik in Echtzeit erfasst, übertragen und verarbeitet.

Durch den permanenten Abgleich von realer Komponente und digitaler Kopie gelingt eine immer realistischere Simulation der Wirklichkeit. Mit Unterstützung von maschinellem Lernen lässt sich Bauteilversagen präzise prognostizieren; die Wartungs- sowie Instandhaltungsintervalle können daraufhin bedarfsgerecht angepasst werden. Darüber hinaus werden die erhobenen Daten genutzt, um Produktionsfehler frühzeitig zu erkennen und Anlagen und Maschinen immer weiter zu optimieren.

Verwandte Macro-Trends


MEHR TRENDS UND ANWENDUNGSBEISPIELE?

Eine Vielzahl an Praxisbeispielen zu diesem Macro-Trend finden Sie in unserem Online-Tool, dem Trendexplorer.

  • anschauliche Anwendungsbeispiele aus aller Welt
  • leicht verständliche Erklärungen & zusätzliches Video- sowie Bildmaterial
  • direkte Links zu den Initiatoren der Trends
  • als PowerPoint exportierbar
  • individuelle Trend-Alerts per E-Mail

KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH TESTEN


ZU UNSEREN KUNDEN ZÄHLEN