Macro-Trend Collaborative Cities

Macro-Trend: Collaborative Cities

Im Zuge der Digitalisierung sind die Partizipationsmöglichkeiten der Bürger beim Gestalten des urbanen Raums deutlich gestiegen. So kann jeder über Crowdfunding-Plattformen neue Stadtplanungsprojekte anstoßen und unterstützen. Aus diesem Engagement heraus entstehen Erholungsinseln wie die New Yorker Parkanlage auf stillgelegten U-Bahn-Trassen. Durch freiwillige Weitergabe ihrer Daten helfen Bürger bei der Optimierung der Verkehrsplanung oder dabei, die Luftqualität zu analysieren. Öffentliche Ausschreibungen, die Bürger aufrufen, an Problemlösungen mitzuarbeiten, schaffen ein ganzes Universum an Innovationen. Sind erst einmal vielversprechende Lösungen gefunden, finden sich auch Menschen, die die Stadtverwaltung bei der Finanzierung der Projekte unterstützen und so helfen, die oft knappen öffentlichen Mittel zu erweitern.


MEHR TRENDS UND ANWENDUNGSBEISPIELE?

Eine Vielzahl an Praxisbeispielen zu diesem Macro-Trend finden Sie in unserem Online-Tool, dem Trendexplorer.

  • anschauliche Anwendungsbeispiele aus aller Welt
  • leicht verständliche Erklärungen & zusätzliches Video- sowie Bildmaterial
  • direkte Links zu den Initiatoren der Trends
  • als PowerPoint exportierbar
  • individuelle Trend-Alerts per E-Mail

KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH TESTEN


KOMPRIMIERTES TRENDWISSEN IM TRENDBOOK 2018

Das Zukunftslexikon der wichtigsten Trendbegriffe können Sie als hochwertiges Printexemplar erwerben.

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Erläuterungen zu 16 Mega-Trends und 90 Macro-Trends
  • Illustrierte Infografiken
  • 50 Sonderseiten rund um Innovation & Implementierung
  • Preis pro Buch: 79,- Euro

ZUM ONLINE SHOP


ZU UNSEREN KUNDEN ZÄHLEN