Food Culture

Mega-Trend

Megatrend: Food Culture

Der Ernährung und dem Kochen wird immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt: Kochshows lösen Talkshows im TV ab, Foodblogger schreiben Bestseller, und die Küche wird zu Hause wieder zum Mittelpunkt des Geschehens.

Spezielle Ernährungsgewohnheiten werden zelebriert. Ob Paleo, glutenfrei oder Clean Eating – auf Instagram wird jeder schön angerichtete Teller mit dem Hashtag #foodporn zum Teil der Visual Culture. Vegane Ernährung ist zum globalen Trend geworden. Wer auf tierische Inhaltsstoffe verzichtet, kann inzwischen in die besten Restaurants gehen und auch dort aus einer Vielzahl von Angeboten wählen.

Was wir zu uns nehmen, soll längst nicht mehr nur satt machen. Essen wird auch zur Leistungssteigerung genutzt. Durch spezielle Snacks und Superfoods wird die Performance Culture auf den Teller gebracht. Bei speziellen Gelegenheiten besinnen wir uns wieder auf die soziale Rolle gemeinsamer Mahlzeiten. Dann werden Zubereitung, Genuss und Gesellschaft beim Essen richtig zelebriert; es dient dann der Entschleunigung.

Aber wie werden Lebensmittel in Zukunft überhaupt hergestellt? Im Labor kann inzwischen Fleisch gezüchtet werden, das schmeckt wie „echtes“. Durch 3D-Druck könnten in Kantinen oder auch im Weltall fertige Mahlzeiten in wenigen Minuten zubereitet sein. Die künstliche Produktion unserer Nahrungsmittel wird in Zukunft eine noch größere Rolle spielen.

Die Macro-Trends der Food Culture:



ZU UNSEREN KUNDEN GEHÖREN