@ INNOSpace Bern TREND & FORESIGHT DAY

Erleben Sie die relevantesten Trends und bahnbrechendsten Technologien der Zukunft hautnah, lassen Sie sich dabei von den führenden Trend- und Innovationexperten inspirieren und übersetzen Sie die Trendsignale mit praxiserprobten Innovationsmethoden zu konkreten Ideen und Umsetzungschancen.

INNOArchitects – die Schweizer Innovationspezialisten für schnelle und vernetzte Innovationsumsetzung - meets TRENDONE.

Lernen Sie an einem Tag die aktuellsten Trends und Szenarien kennen und entwickeln Sie zugleich konkrete Umsetzungsideen. Wir werden Sie auf die Reise in die Zukunft mitnehmen, wo vernetzte Maschinen miteinander kommunizieren, Roboter und Drohnen komplexe Tätigkeiten übernommen haben und die digitale Revolution und exponentielle Veränderungen Alltag sind.

Wann: 15. März 2017
Wo: INNOSpace Bern, Gurtenbrauerei 31, 3084 Wabern bei Bern


AGENDA

9.00 – 9.30 Uhr
Welcome
9.30 – 12.00 UhrForesight: Inspiration und Trends erleben
  • Geballte Ladung Trends und Zukunft
  • Future Space: Touch The Future
12.00 – 13.00 Uhr

Inspiration Food im INNOSpace
 

13.00 – 14.00 Uhr
Insight: Zukünftige Bedürfnisse und Verhalten Deep Dive
  • Future-User definieren und deren Needs (Stakeholdermap, Early Adopter, Jobs to be done, Pains und Needs ableiten)
  • Future Design Challenges schärfen
14.00 – 16.30 UhrGeschäftschancen erarbeiten
  • Ideation: Technologie und Behaviour Input von TRENDONE, Inputcards in Form des Radical Game, Ideen generieren
  • Prototyping: Soft Prototyping, Hypothesen und Future User-Testing durchführen, Synthese und Reframing, Auswahl der besten Prototypen
  • Präsentieren und strukturiertes Feedback
16.30 – 17.00 UhrUmsetzung aufsetzen
  • Einführung Roadmapping und mögliche nächste Umsetzungsschritte
  • Transfer: Wie schaffen wir den Transfer in unsere Organisationen?
17.00 – 17.30 UhrFeedback und Ausblick

MIT DABEI SIND:

60-70 Strategie-, Trend-, Foresight- und Scoutingverantwortliche, Projektleiter/innen, Marktmanager-/innen, Innovationsmanager-/innen von großen und mittleren Firmen.

Hannes Burkhalter, INNOArchitects, Bern

Hannes ist Managing Partner bei INNOArchitects und verantwortlich für die INNOAcademy und den legendären INNOSpace in der alt-ehrwürdigen Gurtenbrauerei Bern.

Camille Zimmermann, TRENDONE, Zürich

Camille Zimmermann ist Director von TRENDONE Switzerland. Er liebt das Neue, disruptive Technologien und die Abwechslung. Als Keynote-Speaker reichen seine Themenschwerpunkte von der Digitalen Transformation über Artificial Intelligence bis hin zu Immersive Experience.

Franziska Krauskopf, TRENDONE, Hamburg

Franziska Krauskopf arbeitet als Senior Innovation Advisor im Hamburger Büro und ist fokussiert auf Workshops, Innovation-Strategie-Projekte und die Ausarbeitung von Trendstudien. Ihre Themenschwerpunkte reichen von den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Finanzbranche bis zu Seamless Commerce.

Sophie Bürgin, INNOArchitects, Bern

Sophie ist die Design Ethnografin und User Lead Aspect Superwomen bei INNOArchitects. Wenn es um Kundenbedürfnisse und die wahren Wünsche der Kunden von morgen geht, führt kein Weg an ihren messerscharfen und entwaffnenden Researches vorbei.

Daniel Ledermann, INNOArchitects, Bern

Daniel ist Senior Partner bei INNOArchitects und Erfinder und erfolgreicher Produzent der BoostCamps (in einer Woche von der Idee zum kundenvalidierten Alpha-Produkt).


FRAGEN, DIE WIR MIT IHNEN BEANTWORTEN MÖCHTEN:

  • Welche Trends sind 2017 hot und was steht in den nächsten Jahren auf der Watch-List?
  • Was bedeuten diese Trends für Ihr Unternehmen und Ihre Branche und welchen Einfluss werden sie haben?
  • Welche Ideation- und Transfermethoden können Sie einsetzen, um die ersten Schritte von Trends zu Innovationen zu gehen?
  • Wie entwickelt und validiert man rasch erste Prototypen der Zukunftsideen?
  • Wie schaffen Sie den wiedeholten Transfer in Ihr Unternehmen?

MEHR ZUM INHALT:

Am Vormittag wird Sie TRENDONE in das digitale Morgen eintauchen lassen mit Technologien zum Anfassen. Im Future Space können Sie neue Technologien selbst auszuprobieren. Erleben Sie die faszinierende Welt der Augmented und Virtual Reality, lassen Sie Drohnen per Muskelkraft fliegen, interagieren Sie mit Robotern und diskutieren Sie die Einsatzfelder der Künstlichen Intelligenz. Alle Exponate werden von den erfahrenen Mitarbeitern von TRENDONE vorgestellt und Sie können relevante Insights für Ihren Geschäftsbereich gewinnen.

Nach dem Netzwerkmittagessen im INNOSpace und inspiriert mit konkreten Zukunftsbildern und Szenarien geht es am Nachmittag nahtlos in die Umsetzung über. Sie haben die Chance Ihre eigene Zukunfts-Fragestellung mitzubringen und die Unterstützung der anderen Innovatoren zu erhalten und diese sogleich zu bearbeiten.

Gemeinsam mit den Coaches und Experten von INNOArchitects und TRENDONE werden Sie in den Innovationsfeldern der Zukunft die Nutzerbedürfnisse (Future User) antizipieren und mit inspirierenden Methoden rasch Ideen generieren und gleich vor Ort die ersten Prototypen dazu bauen. Die Prototypen werden sogleich getestet, verbessert und der anwesenden Inno-Community vorgestellt.

Den Abschluss bildet die Einführung ins Roadmapping der entwickelten Ideen und die gemeinsame Reflexion wie Sie effizient den Transfer des Erlebten in Ihre Organisationen schaffen.


Kontakt

Wenn Sie inhaltliche Fragen zum Trend und Foresight Camp haben, können Sie sich gerne direkt an den Produzent und Managing Partner bei INNOArchitects, Hannes Burkhalter per E-Mail oder telefonisch unter +41 (0)78 775 12 15 wenden.


Bitte beachten Sie

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Anmeldung wird durch eine schriftliche Bestätigung rechtsverbindlich. Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung veröffentlichten Preise im Ticket Shop. Alle Preise auf dieser Seite sind zahlbar via Kreditkarte, Paypal, Sofortüberweisung oder per Rechnung. Der Betrag ist nach Erhalt der Rechnung sofort fällig.

TRENDONE behält sich das Recht vor, die Veranstaltung abzusagen oder zu verschieben, wenn die Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht wird.

In der Gebühr inbegriffen sind die Seminarunterlagen sowie Pausengetränke. In der Gebühr nicht inbegriffen sind etwaige Reisekosten des Teilnehmers.